Auffahrtslager 2017 – Zuckenriet

Die verschollenen Dublonen von Roatan

Anmeldefrist bis und mit 28. April  Verlängert !!!    

Für Fragen und Anmeldungen steht Ihnen Philipp Senn gerne unter 079 648 39 77 zur Verfügung.

HILFE, HILFE, HILFE! Käpt’n Morgän und sein Papagei Jack der Schlaue haben ein Problem! Ihr Schiff hat überall Löcher und bricht auseinander, dabei wollten sie doch genau jetzt nochmals in See stechen. Hilfst du ihnen ihr Schiff wieder auf Vordermann zu bringen? Dann nichts wie los, melde dich heute noch für das Auffahrtslager 2017 von Jungwacht Blauring Region Toggenburg an und sei Teil einer grossen Mission.

Was erwartet dich: Dich erwarten vier erlebnisreiche und unvergessliche Tage mit ca. 650 – 700 Teilnehmern in einer grossen Zeltstadt. Fühl dich wie in Piratenzeiten und tauche ein in die einzigartige Welt von Jungwacht Blauring. Gemeinsam an einem Lagerfeuer sitzen und Lieder singen, begleitet vom Klang einer Gitarre oder vom rascheln der Blätter die zart vom Winde gestreichelt werden. Zusammen Spiele spielen, Zelte bauen, Schätze ausgraben, sich bei sportlichen Aktivitäten austoben, Natur erleben oder bei Lagergeschichten zuhören, das alles findest du bei uns.

 

Wann: Auffahrt 2017 25.-28 Mai 2017
Wo: Zuckenriet SG

Mehr Informationen erhalten Sie unter ufla2017.ch

Für weitere Fragen oder fehlende Anmeldetalons steht ihnen  Philipp Senn gerne unter  psenn@jubla-degersheim.ch  zur Verfügung

Das Leitungsteam freut sich mit euch vier erlebnisreiche Tage zu verbringen.

Ausbildung Jungleiter

Die Jungleiterinnen und -leiter der Jubla Degersheim sind auf dem Endspurt ihrer Ausbildung. Seit November 2016 sind die 14 JungleiterInnen in der Ausbildung, die sie auf das Schar-Leben als Leiter vorbereitet. Behandelt werden Themen wie Erste Hilfe, Anlässe-Planen, Umgang mit Finanzen und vieles mehr. Im Juni findet dann das Pioniertechnik-Weekend, statt wo sie das gelernte in die Praxis umsetzten können. Nun steht aber zuerst die Planung der Anwerbung der neuen Jubla-Generation im Vordergrund, mit dem Ziel so viele Kinder wie möglich für die Jubla zu begeistern.